1040
Abfallbehälter

.

Technische Daten

Der Abfall-Behälter mit seinen 4 leichtgängigen Rädern (2 Lenk- und 2 Bockrollen) hat eine Breite von 77 cm und lässt sich so bequem durch Türen oder zwischen Regalen bewegen. Die Bügel sind so geformt, dass der Kranführer alleine vom Fahrersitz aus den Behälter entleeren kann.

1041
Steintragkorb

.

Technische Daten

Mit Holzrost und Sicherung gegen selbstständiges Öffnen, wahlweise mit Haken oder angeschweißter Kette.

Ein Rost im Lieferumfang enthalten.

1042
Erdmulde

.

Technische Daten

Mit angeschweißter Kette zum einfachen Aushängen montiert.
Nicht stapelbar.
Auch in verzinkter Ausführung lieferbar.

1043 Erd- und Schutt-Aufzugskübel

.

Technische Daten

Rechteckige Form, schwere stabile Ausführung, wahlweise mit Haken oder angeschweißter Kette.

1044
Aushubkübel

.

Technische Daten

Mit Bügel, Kette und Sicherheitshaken zur selbständigen Entleerung der Mulde ohne zweiten Mann. Besonders geeignet zum Transport von Schüttgütern. Gebaut nach den arbeitssicherheitstechnischen Bestimmungen der Berufsgenossenschaft.

1045 VA
Aushubmulde

DBP – vollautomatisch

Technische Daten

Bei der vollautomatischen Aushubmulde wird kein zweiter Mann (nur Kranführer) beim Be- und Entladen der Mulde benötigt. Durch den „Schwalbenschwanz“ an der Traverse kann durch eine Rotationsbewegung der Belade- und Entladeprozess automatisch ablaufen: Die Traverse wird durch den Kranführer zurückgeklappt, der Schwalbenschwanz rastet ein, es kann nun Beladen werden. Der Beladeprozess ist abgeschlossen, die Traverse entriegelt und die Mulde kann gerade versetzt werden. Die Mulde wird abgesetzt und die Traverse wird zurückgeklappt, rastet ein und arretiert. Durch Anheben der Traverse durch den Kranführer gelangt die Mulde in eine Schräglage und kann entleert werden. Die Mulde wird wieder abgesetzt, befüllt oder nicht, aber die Traverse wird automatisch wieder gelöst und kann in einer geraden Lage versetzt werden. Mit Wechselautomatik, deshalb automatisches Entriegeln.

1045 HA
Aushubmulde

halbautomatisch

Technische Daten

Die halbautomatische Aushubmulde benötigt einen zweiten Mann (zusätzlich zum Kranführer) zum Be- und Entladen der Mulde. Vor dem Beladen wird die Traverse zurückgeklappt und arretiert. Nach dem Beladen muss der zweite Mann die Arretierung lösen. Die Traverse kann nun in gerader Lage nach oben gezogen und versetzt werden.
Die Mulde wird an anderer Stelle abgesetzt und die Traverse kann zurückgeklappt werden und arretiert wieder. Nun kann die Mulde durch die Schräglage mit Hilfe des Kranes entleert werden. Nach dem Entladeprozess muss die Arretierung wieder gelöst werden, um die Mulde durch den Kranführer in gerader Lage zu versetzen.

1045 VM
Aushubmulde

vollmechanisch

Technische Daten

Die vollmechanische Schüttmulde kann (wenn der Kranführer geschickt ist) ohne zweiten Mann be- und entladen werden. Die Traverse kann durch die Bolzen auf den beiden Seiten der Mulde gesteuert werden. Beim Beladen wird die Traverse nach hinten geklappt und rastet beim Anheben wieder in die Scharniere/Einbuchtungen. Die Mulde somit kann in gerader Lage angehoben und versetzt werden.
Beim Entladen wird die Traverse zurückgeschoben und die Traverse auf der Seite hinter den Bolzen gezogen. Durch den Druck kann die Mulde in die Schräglage geführt und entladen werden. Danach kann die Traverse wieder abwärts in die Einbuchtung gehoben werden. Die Traverse hängt wieder gerade und kann versetzt werden.

1046
Schüttmulde

.

Technische Daten

Schüttmulde mit Kranösen, zum Einhängen eines 4-teiligen Krangehänges, stapelbar; schwere, stabile Ausführung.
Verstärkte Ausführung lieferbar mit verstärktem Stahlblech und Ösen aus Flachstahl.
Lieferbar mit abnehmbarem Deckel.
Verzinkte Ausführung in allen Größen lieferbar.

1046.22 Kippvorrichtung

Schüttmulden mit den passenden Aufnahmebolzen für die Kippvorrichtung werden von uns geliefert.

1047
Schuttmulde

.

Technische Daten

Schuttmulde mit Kranösen, zum Einhängen eines 4-teiligen Krangehänges mit Karabinerhaken stapelbar, schwere, stabile Ausführung.
Lieferbar mit abnehmbarem Deckel.

1048
Steintransportkorb

..

Technische Daten

Zylindrisch-konische Form mit zylindrischem Auslauf; extra schwere und stabile Ausführung mit Handhebelbetätigung des Patentverschlusses.

1049
Waagebalken

.

Technische Daten

Bestehend aus Steinkorb, Hebetraverse und Balastkasten.

Der Waagebalken dient zum Transport von Lasten aller Art durch Öffnungen in den Bau oder in das Gerüst. Durch das sich einpendelnde Lastaufnahmemittel liegt das Kranseil nicht mehr im Schwerpunkt des Steinkorbes, sondern außerhalb der Gebäude- bzw. Gerüstflucht.

Steinkorb ist auch mit Gabelzinken lieferbar.

In Sondermaßen lieferbar.